Im Notfall: 112


Robert-Bosch-Str. 1-3, Ratzeburg
Zurück zur Jahresübersicht 2008

Brennt Wäschetrockner

66 / 2008 24.03.2008 10:05

In einem Hotel brannte ein Wäschetrockner.

Ein etwas unruhigen Ostermontag erlebten die Gäste und Mitarbeiter des Hansa Hotels in Ratzburg. Ursache dafür war ein Wäschetrockner, der im Keller des Hotels anfing zu brennen. Innerhalb kürzester Zeit war der Kellerbereich vollkommen verqualmt. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Ratzburg sowie der zur Vorsoge alarmierten Rettungswagenbesatzung drang bereits Rauch aus dem Kelleraufgang heraus. Wehrführer Michael Dawert schicke sofort einen Atemschutztrupp zum Innenangriff ins Gebäude und dieser löschte den brennenden Wäschetrockner sowie die davor liegende Wäsche ab. Personen sind bei dem Feuer nicht zu Schaden gekommen. „Das Feuer konnte so schnell entdeckt und gelöscht werden, weil die Rauchmelder frühzeitig ausgelöst hatten“, berichtet Zugführer Matthias Liebicher. „Das Personal hatte daraufhin sofort die Feuerwehr alarmiert“, so Liebicher weiter. Nachdem der Wäschetrockner sowie die davor liegende Wäsche abgelöscht waren, wurde der Keller des Gebäudes sowie das Treppenhaus gründlich mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Nachdem die Feuerwehrleute die Gerätschaften verstaut hatten, konnte die Einsatzstelle in der Schulstraße um 11:15 Uhr wieder verlassen werden. [cn]

Zurück zur Jahresübersicht 2008