Im Notfall: 112


Robert-Bosch-Str. 1-3, Ratzeburg

2017

29.10.2017

Seit der Nacht waren wieder zahlreiche Feuerwehren und das THW in Norddeutschland unterwegs, um hunderte Gefahrenstellen zu beseitigen, die durch den Orkan verursacht wurden. Auch wir waren von ca. 3 bis 12 Uhr in dieser Angelegenheit im Stadtgebiet aktiv, das TMF war zusätzlich auch in umliegenden Gemeinden behilflich. Daumen hoch: Dank an die zahllosen ehrenamtlichen Helfer, die heute wieder für das Gemeinwohl ihre Freizeit hergegeben haben!

05.10.2017

Sturmtief Xavier hat im ganzen Norden Schäden angerichtet, die Feuerwehren sind seit dem Nachmittag im Dauereinsatz. Auch im Stadtgebiet Ratzeburg wurden an über 20 Punkten Gefahrstellen beseitigt.

05.08.2017

Die Feuerwehr Ratzeburg ist nicht nur zur Stelle, wenn Menschen in Not sind oder Schaden durch Naturgewalten abgewendet werden muss. Auch bei gesellschaftlichen Veranstaltungen sind wir gerne mal behilflich. Wenn zum Beispiel heute Abend um 21:30 Uhr im Hafen des CVJM Freizeit- und Segelzentrum Ratzeburg der Filmclub Burgtheater Ratzeburg e.V. den Film "Mein Blind Date" aufführt, schwimmt die Leinwand im Hafenbecken auf der Ausbildungsplattform unserer Tauchergruppe. Diese wurde gestern Abend extra von ihrem Liegeplatz vor Buchholz nach Ratzeburg geschleppt, und morgen wird sie zurück gebracht. Da kann man den Leitspruch "Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit" in diesem Fall ergänzen um "... und Ihr Vergnügen". Wir wünschen allen Besuchern des Freilichtkinos eine gute - und hoffentlich regenfreie - Unterhaltung in dieser besonderen Atmosphäre am Ratzeburg See.

05.08.2017

Das wird sicherlich ein Highlight für die Jugendlichen unserer Jugendfeuerwehr Ratzeburg: In diesem Jahr ist Schweden das Ziel der großen Sommerfreizeit. Schon seit vielen Monaten waren Jugendwart Jann-Wilhelm Kleinhenz und sein Betreuerteam mit den Planungen und Vorbereitungen beschäftigt, bis es heute dann endlich hieß: "Abfahrt". Einen besonderen Dank möchten wir auf diesem Weg der Mercedes-Benz-Niederlassung in Reinfeld aussprechen: Von dieser wurde ein zusätzlicher Kleinbus kostenlos als Leihwagen zur Verfügung gestellt. Und nun wünschen wir eine Gute Fahrt, viel Spaß und kommt heil wieder nach Hause!

21.06.2017

Einer von uns: Erik. Beruflich Vertriebsingenieur und in seiner Freizeit engagiert in der Feuerwehr Ratzeburg. Als Atemschutzwart verantwortet er seit Kurzem die Einsatzbereitschaft unserer Atemschutzgeräte, mit denen wir im Ernstfall in lebensbedrohliche Umgebungen, wie z.B. eine brennende Wohnung, vordringen können. Das Foto ist bei dem gestrigen Alarm zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand entstanden, bei dem Erik einen Innenangriff unter Atemschutz hätte durchführen müssen - er wäre also direkt "ins Feuer" gegangen. Diesmal war es ein Fehlalarm - aber wenn es irgendwann Ernst ist, wird er da sein. Das ist die Feuerwehr - eine Gruppe unterschiedlicher Leute mit einem gemeinsamen Ziel: Im Notfall zur Stelle zu sein, um zu Helfen. Mach es wie Erik: Werde Mitglied in deiner Freiwilligen Feuerwehr!

18.06.2017

Heute Vormittag hatten wir Besuch einer Abordnung aus Lengende bei uns im Gerätehaus. Viele Grüße!

17.06.2017

Heute waren wir zu Gast bei dem Tag der Offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr unserer Nachbarn in Salem. Vom Korb unseres TMF aus ist dabei dieses Foto entstanden. Wir wünschen einen schönen Sonntag!

02.06.2017

Heute war die FF Ratzeburg wieder vielfältig gefordert: Im Namen der Wissenschaft, der Sicherheit und der Gesundheit. Zunächst erreichte uns um 13:47 Uhr der Hilferuf eines Wissensprojektes an der Lauenburgischen Gelehrtenschule. Dort sollte ein Forschungsballon starten und auf seinem Flug in Richtung Schwerin unterschiedliche Daten sammeln. Der Ballon kam jedoch nur ca. 20 Meter hoch und verhedderte sich in einer Baumkrone. Kurzerhand brachten wir unser TMF in Stellung und befreiten den Ballon, so dass er seine Reise fortsetzen konnte. Um 15:09 Uhr gab es eine Alarmierung zu einer Ölspur. Diese verlief wieder einmal quer durch die Stadt: Über die Bundesstrasse 208 vom Harmsdorfer Kreuz bis hoch in die Vorstadt. Wir haben die gefährlichsten Stellen mit Ölbindemittel abgestreut, bevor dann eine Firma die endgültige Reinigung der Strassen übernommen hat. So weit Wissenschaft und Sicherheit. Fehlt noch Gesundheit: Während des Ölspur-Einsatzes unterstütze eine Fahrzeugbesatzung zusätzlich den örtlichen Rettungsdienst durch eine Tragehilfe. Das war unser Auftakt in das letzte lange Wochenende bis Oktober, mal sehen was es bringt. Hoffentlich schönes Wetter und eine einsatzfreie Zeit. Wir wünschen ein frohes Pfingstwochenende!

24.05.2017

Einsatzreiche Stunden für uns: Um 12:47 Uhr wurden die First Responder zur Erstversorgung eines Notfallpatienten alarmiert. Um 13:50 Uhr wurden die Einheiten der Wasserrettung Nord zu einem gekenterten Segelboot gerufen: Ein Besatzungsmitglied des Bootes hatte sich dabei eine Fußverletzung zugezogen und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Das Segelboot wurde aufgerichtet und konnte in den Hafen zurück kehren. Zeitgleich, um 14:01 Uhr folgte ein weiterer Einsatz für die First Responder. Nun freuen wir uns auf das lange - und hoffentlich einsatzfreie - Wochenende!

01.04.2017

Die Jungs und Mädels unserer Jugendfeuerwehr Ratzeburg halten sich das ganze Wochenende im Gerätehaus auf, um das "Berufsfeuerwehrwochende" statt finden zu lassen. Das bedeutet: Gemeinsam Lernen, Trainieren, den Abwasch machen und natürlich: Spaß haben bei Einsatzübungen in hoher Schlagzahl. Als Erstes hieß es gestern Abend "Großfeuer". Wir wünschen unseren Jugendlichen viel Spaß und anschließend erholsame Osterferien!

01.03.2017

Angehende Feuerwehrtaucher bestehen Rettungsschwimmerprüfung Für unsere Feuerwehrtaucher gehört es gemäß der entsprechenden Dienstvorschrift dazu, Inhaber des Rettungsschwimmscheines Silber zu sein. Um diesen Meilenstein zu meistern, haben sich am vergangenen Samstag drei Mann der Aufgabe gestellt - und diese bestanden. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit der DLRG Ratzeburg e.V. haben wir ab 8.00 Uhr in der Schwimmhalle mit dem praktischen Teil beginnen können. Im Gebäude der Feuerwehr haben wir im Anschluss die theoretische Prüfung gemeistert. Auf dem Foto: Eingerahmt von den Prüfern Ben und Malte die Feuerwehrmänner und frisch gebackenen Rettungsschwimmer Ole, Stephan und Bjerne.